Prüfung von Überfüllsicherungen nach WHG

Für den Schutz unseres Grundwassers vor Verunreinigungen regelt das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) die Voraussetzungen unter denen in Tanks und Behältern wassergefährdende Produkte gelagert werden dürfen. Eine Voraussetzung ist, dass Sicherheitseinrichtungen dafür Sorge tragen, dass eine Überfüllung von Tanks die zur Lagerung, zur Abfüllung und zum Umschlagen dienen ausgeschlossen ist. Hierfür wird durch das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) der Einsatz von Überfüllsicherungen vorgeschrieben.
Die hierfür eingesetzte Überfüllsicherung muss eine baurechtliche Zulassung haben, sicherheitsgerichtet ausgeführt werden und rechtzeitig Alarm geben und oder der Produktzulauf abschalten, damit eine Verschmutzung der Umwelt nicht auftreten kann. Überfüllsicherungen müssen jährlich wiederkehrend durch einen WHG-Fachbetrieb nach den aktuell geltenden Vorschriften des WHG, der VAwS (zukünftig AwSV), der TRbF, den ZG-ÜS und der BetrSichV geprüft werden.

Fachgerechte WHG-Prüfung vom Profi

Unsere WHG-Prüfung beinhaltet immer neben einem ausführlichen Prüfprotokoll, zusätzlich eine detaillierte Messstellenübersicht mit Messwertprotokollierung.

Wir planen, liefern und prüfen Überfüllsicherungen und Einrichtungen aller namenhaften Hersteller für Industrieunternehmen im gesamten Bundesgebiet.

Für eine dauerhaft saubere und unbelastete Umwelt prüfen wir Ihre Leckageüberwachungseinrichtungen nach den gesetzlichen Vorgaben.

  • Planung und Lieferung kompletter Überfüllsicherungsanlagen
  • Berechnung der Ansprechpunkte von Überfüllsicherungen
  • Lieferung von Überfüllsicherungen
  • Erstprüfung von Überfüllsicherungen
  • Durchführung der jährlich wiederkehrende Prüfung von Überfüllsicherungen
  • Erstellen von WHG-Dokumentationen
Referenzen WHG - Prüfung

Überfüllsicherung nach WHG - Wie wir prüfen:

  • Vor Beginn der Prüfung wird eine Begehung des Tanklagers mit einem Vertreter des Betreibers durchgeführt, um den individuellen Ablauf der Prüfung und eventuelle Sicherheitsmaßnahmen zu besprechen.
  • Die Prüfung von Überfüllsicherungen erfolgt grundsätzlich durch einen Prüfer mit einem vom TÜV ausgestellten Sachkundenachweis. Dieser Prüfer ist vor Ort an der Messstelle und führt die Prüfarbeiten selbst aus.
  • Wir Prüfen nach den aktuell geltenden Vorschriften des WHG, der VAwS (zukünftig AwSV, der TRbF, den ZG-ÜS und der BetrSichV.
  • Wir prüfen jeden Messkreis ganzheitlich. Das bedeutet, das sowohl der Sensor, die Messstrecke und die Auswerteeinheit geprüft werden.
  • Die Standgrenzschalter werden äußerlich auf Beschädigungen bzw. chemischen Angriff geprüft. Das Anschlussgehäuse wird geöffnet und auf Feuchtigkeit, chemischen Angriff und Festigkeit der Anschlussklemmen geprüft. Die Elektroden der Standgrenzschalter werden systemgerecht z.B. durch bedämpfen mit Medium geprüft. Danach wird die richtige Zuordnung und Ausführung der Alarme überprüft. Ebenso wird die richtige Funktion nachgeschalteter Betriebsmittel (z.B. Sicherheitsventile) geprüft.
  • Wir überprüfen und dokumentieren die WHG-Zulassungen der elektrischen Bauteile.
  • Wir kontrollieren die Abschaltpunkte der Überfüllsicherungen durch Nachmessen, Nachrechnen und vergleichen mit den Zulassungsbedingungen.
  • Für verschiedene physikalische Messprinzipien haben wir Prüfmethoden entwickelt, welche auch in den Fällen wo der Standgrenzschalter nicht ausgebaut werden kann, sichere Prüfergebnisse erzielen.
  • Das jeweilige Prüfergebnis wird in einem Protokoll detailliert dokumentiert. Der sich daraus ergebende Prüfbericht wird mit dem betrieblich Verantwortlichen in einem Abschlussgespräch erläutert und übergeben.
  • Bei festgestellten Mängeln bieten wir zusätzlich die Reparatur oder den Austausch defekter Überfüllsicherungen an.
  • Wir übernehmen die Berechnung der Einstellhöhen von Überfüllsicherungen und Erstellen für Sie die Einstellbescheinigung.
  • Wir legen für sie als Kunden in unserem Hause einen Projektordner WHG-Prüfungen an.
  • Wir informieren unsere Kunden selbstständig über sich verändernde gesetzliche Grundlagen.
  • Die zukünftige Terminverfolgung für die WHG-Prüfintervalle übernehmen wir für sie.
  • Auf Wunsch erstellen wir für Sie auch ein WHG-Handbuch. Wir haben dies bereits mehrfach für unsere Prüfungskunden realisiert. In diesem Handbuch sind sehr übersichtlich alle rechtlichen und technischen Vorgaben, die Berechnungen sowie die wiederkehrenden Prüfungen hinterlegt.
WGH Fachbetrieb | MRT-Krüger GmbH | Altes Land

PDF - Downloads

MRT Krüger GmbH

Über 35 Jahren Erfahrung in elektronische Mess- und Regeltechnik.

powered by city-map Stade GmbH | Datenschutz | Kontakt / Impressum